Was Amazon „Echo“ und dessen Sprachsteuerung „Alexa“ sowie Google mit
„Google Now“ bereits möglich machen, scheint jetzt auch Sonos eine Überlegung
wert zu sein. Nämlich smarte Lautsprecherboxen zur Sprachsteuerung von
SMART-HOME-Elementen zu nutzen.
Im Sonos-Blog spricht der CEO John MacFarlane über Zukunftsgedanken des
Wireless-Soundsystem Herstellers. Um stärker ans große Geld zu kommen, will
Sonos nicht nur weiter an der Streaming-Dienste-Schraube drehen, sondern seinen
Produkten auch die Sprachsteuerung einhauchen. Denn nur so scheint es auch
Sonos möglich zu sein, eine wichtige Rolle im sehr stark wachsenden SMART HOME
Markt spielen zu können.

%d Bloggern gefällt das: