Schlechte Zeiten für Einbrecher, dafür will jetzt auch Somfy sorgen. Angesichts
der rasant steigenden Einbruchszahlen in Deutschland sind immer mehr
Hauseigentümer besorgt, wenn sie ihr Haus verlassen. Mit den neuen
visidom IP-Kameras von Somfy kann man jetzt die eigenen vier Wände auch von
unterwegs per Livestreaming über eine Smartphone-App kontrollieren.
Die Vorteile der Innenkameras IC 100 und ICM 100 und der Außenkamera OC 100
liegen auf der Hand: Die Installation erfolgt mittels Plug & View über eine intuitive
App von Somfy, sowie die direkte WiFi-Verbindung garantieren hohen Bedienkomfort
von Anfang an. Eine Web-Registrierung ist nicht erforderlich.

Sobald die integrierte Bewegungserkennung einen möglichen Eindringling erfasst,
startet automatisch eine ein minütige Video-Aufnahme in HD-Bildqualität. Über die
Aktivierung der Kamera werden sie sofort über eine Push-Benachrichtigung oder
eMail benachrichtigt. So können sie aus der Ferne sekundenschnell kontrollieren,
ob es sich tatsächlich um einen Einbruchsversuch handelt, im Ernstfall die
Schnappschuss-Funktion auslösen und sich über die Innenkameras per Mikrofon
in das Geschehen einblenden. Um einen noch wirkungsvolleren Rundumschutz zu
gewährleisten, kann man die intelligenten Bewegungskameras mit einer
Smart Home-Lösung wie TaHoma Serenity von Somfy ergänzen
lassen. Das hat den weiteren Vorteil, das Einbrecher auf zusätzliche Hindernisse
stoßen. Sobald eine verdächtige Person erfasst wird, fahren automatisch ihre
Rollläden herunter und die Außenbeleuchtungen gehen an. Die visidom-Kameras
habe neine Nachtsichtfunktion. So sind sie rund um die Uhr zuverlässig im Bilde.

%d Bloggern gefällt das: